Willkommen im Heinrich-Zschokke Haus

Wichtige Information!

1. Presseerklärung zur Sanierung Siehe weiter unten

 

2. Besuchsregelung

 

Besuchsregelung im Heinrich-Zschokke-Haus ab dem 23.12.2020
 Seitens unseres Hauses wird sichergestellt, dass jede Bewohnerin bzw. jeder Bewohner ab dem 1. Juli 2020 täglich Besuch erhalten kann. Die Besuche sind auf je zwei Besuche pro Tag und Bewohner*in von maximal zwei Personen, im Außenbereich 4 Personen beschränkt.
 Bei den Besucher*innen ist ein Kurzscreening (Erkältungssymptome, SARS-CoV-2-Infektion, Kontakt mit Infizierten oder Kontaktpersonen gemäß der Richtlinie des Robert Koch-Instituts) einschließlich Temperaturmessung und Schnelltest (PoC Antigentest) durchzuführen. Die Temperaturmessung wird auf den Wohnbereichen durchgeführt. Bei Erhöhter Temperatur über 37,0 Grad ist ein Besuch nicht möglich. Bei Besucher*innen, die keinen aktuellen Nachweis eines Schnelltest vorlegen können, wird Angeboten einen Schnelltest (PoC-Test) durchzuführen. Testungen werden bei der Dienstleitenden Fachkraft per Telefon angemeldet. Es kann zu Wartezeiten kommen. Die Tests werden in der Regel Ruheraum der Tagespflege im Erdgeschoss durchgeführt.
 Die Besucher*innen werden mindestens durch Aushang über die aktuellen Hygienevorgaben (Schutzausrüstung, Nieshygiene, Abstandsgebot usw.) informiert und zur Einhaltung anzuhalten.
 Die Besucher*innen müssen während des Besuches eine FFP2 Maske tragen und haben sich vor dem Besuchskontakt die Hände zu desinfizieren.
 Die Besucher*innen haben einen grundsätzlichen Abstand von mindestens 1,5 Metern zur besuchten Person einzuhalten.
 Sofern aber während des Besuchs Bewohner*innen und Besucher*innen eine Mund-Nase-Bedeckung (Besucher eine FFP2 Maske) nutzen, und vorher sowie hinterher bei den Besuchern und den Bewohner*innen eine gründliche Handdesinfektion erfolgt ist, ist die Einhaltung des Mindestabstands nicht erforderlich.
 Nur In diesem Fall sind auch körperliche Berührungen zulässig.
 Es ist ein Besuchsregister zu führen, in dem der Name des Besuchers, das Datum und die Uhrzeiten des Besuchs sowie der besuchte Bewohner, die besuchte Bewohnerin erfasst werden. Das Besuchsregister wird in der Regel an der Pforte geführt.
 Ab dem 1. Juli 2020 sind grundsätzlich Besuche auf den Bewohnerzimmern zugelassen. Eine Vertraulichkeit des Besuchs ist zu gewährleisten. Während des Besuchs tragen damit die Bewohner und Besucher die Verantwortung für die Einhaltung des Infektionsschutzes im Zimmer. Erfolgt der Besuch in einem gesonderten Besucherbereich, bei dem ein infektionsgefährdender Kontakt zwischen besuchenden und besuchten Personen baulich oder durch sonstige Maßnahmen (z.B. Schutzfenster) unterbunden ist, kann auf weitere additive Schutzvorkehrungen (z.B. Mund-Nase-Schutz, Schutzkittel und Mindestabstand) verzichtet werden.
 Wir als Einrichtung ermöglichen nach wie vor Seelsorgern, Dienstleistern zur medizinisch-pflegerischen Versorgung und zur weiteren Grundversorgung (Friseure, Fußpflege) sowie Ehrenamtlern, die innerhalb der Einrichtung Teilhabeangebote durchführen, unter geeigneten Hygienevorgaben einen Zugang zu unserem Haus, sofern dies durch die CoronaSVO gestattet ist oder nicht durch sonstige Allgemeinverfügung untersagt wird.
 Zugelassen sind weiterhin Besuche, die aus Rechtsgründen (insbesondere zwingende Angelegenheiten im Zusammenhang mit einer rechtlichen Betreuung) erforderlich sind.

Bei Rückfragen können Sie sich gerne an

Herrn Julian Schily, Einrichtungsleitung und Geschäftsführung, Tel.: 0211-92 945-1777 oder

Frau Marcovic,  PDL, Tel.: 0211-92 945-212 wenden.         

Herzliche Grüße

Julian Schily

Geschäftsführung/Einrichtungsleitung

 

 

Sie suchen einen Heimplatz?

In Düsseldorf oder einer anderen Stadt in NRW?
Dann schauen Sie bitte auf die täglich aktualisierte Webseite des Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales des Landes NRW unter dem Link:
https://heimfinder.nrw.de/

Hier melden seit dem 01.01.2020 viele Einrichtungen des Landes frei gewordene Heimplätze, egal ob Kurzzeitpflege, Vollzeitpflege oder Verhinderungspflege. Auch wir werden ausschließlich auf diesem Weg unsere Heimplätze veröffentlichen.
Anfragen am Telefon oder per Fax dürfen sich daher gerne erst mit dieser Möglichkeit beschäftigen. Aufgrund der hohen Zahl an Anfragen, sind wir sehr dankbar, diese neue Informationsquelle anbieten zu können.

Für unsere teilstationäre Tagespflege sind freie Plätze vorhanden. Bitte melden Sie sich unter der Telefonnummer 0211-92945-112

oder E-Mail info@heinrich-zschokke-haus.de

Auf Wiedersehen!
Ihr Heinrich-Zschokke-Haus e.V.